Das „Live“ Musikerlebnis und das Erlebnis, hervorragende und bekannte Künstlerinnen und Künstlern unmittelbar zu erleben, ist gerade in Corona-Zeiten ein erfolgversprechendes Konzept. Matthias Fletzberger ist ein Garant für die professionelle Umsetzung von Kulturprojekten. An mehreren Wochenenden wird das „Poydium“ auf der Kellergstetten in Poysdorf in den Sommermonaten „Klassisch“ belebt. Rund um die Konzerte werden aber auch die kulinarischen Genüsse und der Wein nicht zu kurz kommen!

In drei Konzerten werden bedeutende Werke der Klassik aufgeführt. Das Besondere an den Programmen ist, dass Werke, die sonst eine wesentliche größere Besetzung benötigen würden, in kleinen Fassungen für Kammerorchester aufgeführt werden. Solche reduzierten Fassungen haben eine lange Tradition – so weit Komponisten sie nicht gleich selbst erstellt haben, um ihre Werke auch an kleineren Plätzen ausführbar zu machen, haben sich oft namhafte Kollegen besonders in Krisen- und Nachkrisenzeiten daran daran gemacht, solche Fassungen zu erstellen. Genannt seien hier u.a. Johannes Brahms, Max Reger, Arnold Schönberg oder Anton Webern.

Die „Gstettenbühne“ in Poysdorf liegt inmitten der malerischen Kellergassen und Weinberge, die das nördliche Weinviertel (also die Region nördlich von Wien bis zur tschechischen Grenze) prägen. Eine fix überdachte Bühne, die genug Platz für Kammerorchester und Solisten bietet und davor ein freier Plat für bis zu 450 Besucher ist das ideale Ambiente, um Klassik „am Platz“ dem Publikum der Region zu präsentieren.

Termine immer an den Freitagen von 30. Juli bis 13. August

In Kooperation mit dem Heurigen Rieder vor Ort bieten wir auch Plätze am Tischen an, – auf diesen Plätzen wird ein dreigängiges Menü mit Weinbegleitung serviert wird. (Essen und Getränke natürlich nur vor und nach dem Programm sowie in der Pause).

Kartenpreise: 45 / 35 / 70 (inkl. Menü)
Karten gibt es bei oeticket.com <http://oeticket.com>